VDI Arbeitskreis “Technischer Vertrieb” in Dresden

Technischer Vertrieb und Ingenieure – das gehört zusammen. Denn Entscheider beim Kunden haben im B2B meist selbst eine ingenieurtechnische Ausbildung. So ist es ganz normal, dass die Verkäufer ebenfalls Ingenieure sind. Diese organisieren sich im Verein Deutscher Ingenieure. Ein einschlägiger Arbeitskreis im Dresdner Bezirksverein des VDI Technischer Vertrieb liegt also nahe.

Die Themen Vertrieb & Marketing und die Digitalisierung entsprechender Prozesse spielen in fast allen Unternehmen eine große Rolle – unabhängig von ihrem Heimatstandort. Deshalb steht die Möglichkeit des Austauschs und der Diskussion allen Mitgliedern des Landesverbandes Sachsen offen.

Was Sie erwartet

  • Fachdiskussion unter Vertriebs-Praktikern
  • Praxis-Themen des Vertriebs im Mittelstand und Großunternehmen
  • Neue Menschen und neue Impulse

Wir bieten eine Plattform für den Fach-Austausch unter Vertrieblern. Dabei nehmen sie in ihren Unternehmen verschiedenste Rollen ein: vom Vertriebsmitarbeiter, über Key Accounter, Vertriebsleiter bis zum Geschäftsführer. Sie kommen aus unterschiedlichen Branchen, was allen Mitgliedern neue Möglichkeiten des Voneinander-Lernens bietet.

Wir treffen uns sechsmal im Jahr zu regulären Arbeitskreistreffen. Dabei bestimmen die Teilnehmer den Inhalt der Veranstaltungen. Treffpunkt ist standardmäßig der dritte Montag des Monats um 18:30 Uhr. Die Veranstaltungen dauern ca. eineinhalb bis zwei Stunden, beginnen mit einem

  • gegenseitigem Update, gefolgt vom
  • gemeinsamen Abendbrot und anschließendem
  • Vortrag eines Referenten mit
  • Diskussion.

Wir haben uns z.B. mit der Frage der Vertrauensbildung beim August-Meeting oder mit der Neukundengewinnung im B2B bei unserem Meeting im Oktober 2018 und Januar 2019 auseinander gesetzt.

Zu Gast bei Teilnehmern

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, das reguläre Arbeitskreis-Meeting in seinem Unternehmen auszurichten. Dafür bekommt er im Gegenzug die Möglichkeit, sein Vertriebskonzept im Teilnehmerkreis vorzustellen. Da diese Offenheit wertvolles Feedback und Anregungen für die Weiterentwicklung durch die anwesenden Vertriebspraktiker ermöglicht, wird die Möglichkeit gern genutzt. Unser Meeting im Mai 2018 hat zum Beispiel bei der Mikromat GmbH stattgefunden, wo wir uns mit dem Sondermaschinen-Vertrieb in Russland beschäftigten.

VDI Technischer Vertrieb 2.0 – Themen

Eigentlich 4.0! Leben wir doch in Zeiten von Industrie 4.0 und Digitalisierung. Letztere beeinflusst auch die Prozesse und Möglichkeiten in Marketing und Vertrieb. Grund genug, dass sich der Arbeitskreis des VDI Technischer Vertrieb, den es von 2007 bis 2009 schon einmal am Bezirksverband Dresden gegeben hat, dieser Themen anzunehmen.

Wir werden auch künftig unter Gleichgesinnten über spannende Themen diskutieren. Dazu gehören automatisierte Interessentengewinnung über die Webseite, Big Data im Vertrieb, Customer Journey und eCommerce. Bei allen Überlegungen werden zwei Dinge im Hintergrund stehen:

  1. dass wir uns im B2B-Bereich bewegen und komplexe, erklärungsbedürftige Produkte verkaufen wollen und
  2. dass Digitalisierung die Prozesse im Vertrieb und auch im Marketing in den kommenden Jahren immer stärker verändern wird.

Sven Jänchen, Leiter Arbeitskreis Technischer Vertrieb beim VDI Dresden

Die Leitung des Arbeitskreises liegt aktuell bei Sven Jänchen (Bild links). Er arbeitet als Principal Consultant bei der webit! consulting Gesellschaft für digitale Beratung mbH. Seit 2007 führte er auch den ersten, gleichnamigen Arbeitskreis.

Herr Jens Vogt, Leiter internationaler Vertrieb bei der Infratec GmbH (Dresden), unterstützt bei der Planung und Organisation der Arbeitskreismeetings.

Seit Anfang an erhält der Arbeitskreis sowohl finanziellen als auch personellen Support vom VDI. Besonders Frau Dipl. Ing. Andrea Nickol, Leiterin der Geschäftsstelle Dresden (Landesverband und Bezirksverein) des VDI, ist uns immer eine große Hilfe.

Wer wird eingeladen?

Branchenvertreilung Einladungen Arbeitskreis VDI Technischer Vertrieb 2017Vielleicht interessiert Sie auch das: wer wird eingeladen und woher kommen die Teilnehmer?

Hier einige Antworten, basierend auf dem 2017 genutzten Verteiler:

  • Männer überwiegen: acht Frauen stehen 84 männliche Eingeladene gegenüber.
  • Mehr als die Hälfte der Eingeladene sind haben eine aktive Vertriebsrolle inne.
  • Ebenfalls fast die Hälfte aller Eingeladenen gehört der Geschäftsleitung ihrer Unternehmen an.

Bei den Branchen, aus denen die Teilnehmer kommen, dominieren IT, Maschinenbau, Beratung, Konstruktion und Elektrotechnik. Aus diese Branchen stammen fast Dreiviertel aller Eingeladenen. Seit  Mai 2018 erfolgt mit Blick auf das Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) eine Umstellung des Einladungsmanagements. Dadurch wird eine erneute Anmeldung in den Arbeitskreisverteiler für alle bisher Eingeladenen notwendig.

Auch interessant: Beim Meetup “B2B Lead Management & Sales” treffen sich Praktiker aus Marketing und Vertrieb, um sich über erfolgreiche Kampagnen und Nurturing Pläne, eingesetzte Scoring Modelle und neueste IT-Anwendungen auszutauschen. Auch diese Gruppen, die regional verteilt stattfinden, sind offen für neue Teilnehmer.