Erfolg im Lead Management

Sie wollen im Lead Management erfolgreich sein. Wie beim Angeln brauchen Sie dazu eine gute Vorbereitung, Wissen und die passende Ausrüstung. In einen Slideshare-Foliensatz haben wir die notwendigen Voraussetzungen für Ihren Erfolg im Lead Management zusammengestellt.

Erst Lead Management Prozesse optimieren

Machen Sie sich zunächst über die Abläufe bei der Neukundengewinnung und der Entwicklung von Interessenten Gedanken. Scheiben Sie sich am besten auf, wer Ihre Zielgruppen sind, mit welchen Menschen Sie dort zu tun haben und wie diese zu ihren Entscheidungen kommen. Wenn Sie verstehen, wie Ihre Kunden ticken, können Sie erfolgreiche Lead-Management-Prozesse gestalten. Hier einige Anregungen, woran Sie denken sollten:

  • Welche Informationskanäle nutzen unsere Kunden, um sich bei einer Kaufentscheidung vorab zu informieren?
  • Wer ist in die Informationsbeschaffung eingebunden? Ist das der Werkstudent oder der Geschäftsführer?
  • Je nachdem wie viel Erfahrung Ihre Kunden mit ähnlichen Beschaffungen haben: an welcher Stelle stehen sie in ihrem Einkaufsprozess und welche Information würden SIE in dieser Situation in welcher Granularität erwarten?

Lead Management bedeutet, neue Interessenten zu finden und diese im Marketing soweit zu entwickeln, dass sie vom Vertrieb erfolgreich zum Abschluss geführt werden können. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit zur Abstimmung und Zusammenarbeit zwischen den Bereichen Marketing & Vertrieb. Denn erfolgreiches B2B braucht immer ZWEI.

Legen Sie in Ihrem Unternehmen fest, bis wann ein Lead vom Marketing betreut wird und ab wann der Vertrieb in der Verantwortung steht. Messen Sie die Qualität der übergebenen Leads und die Geschwindigkeit, mit der sie weiterbearbeitet werden. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, können Sie sich an die Auswahl passender Tools zur Digitalisierung Ihrer Marketing- und Vertriebsprozesse machen.

Dann Tools für das Lead Management auswählen

Ein passendes Tool zur Marketing Automation können Sie nur auswählen, wenn Sie Ihren gesamten Vermarktungsprozess im Blick haben. Wen wollen Sie überhaupt ansprechen und mit welchen Themen. Die Beantwortung dieser Fragen ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft. Worauf man achten sollte, zeigt die folgende Präsentation.

Sie finden darin auch ein Checkliste. Sie hilft Ihnen dabei, schnell einzuschätzen, was die nächsten Schritte sein könnten, um den Lead-to-Revenue-Prozess zu optimieren. Ergänzungen sind gern willkommen.